Foto des SP-10R

Laufwerk mit Direktantrieb
SP-10R

Eisenkernloser Direktantriebsmotor

Der Motor basiert auf dem eisenkernlosen Direktantriebsmotor, der für den im Jahr 2016 eingeführten SL-1200GAE/G entwickelt wurde. Für die Modelle SL-1000R / SP-10R wurde dieser Motor gezielt weiterentwickelt. Der neue Motor mit eisenkernlosem Doppelspulen-Stator und Zwillingsrotor besitzt jeweils 9 Spulen auf jeder Seite des Spulenträgers und eine 12-polige Ansteuerung. Das damit erzeugte Drehmoment treibt den schwergewichtigen Plattenteller (7,9 kg) sehr souverän an. Durch den Versatz der beidseitig der Trägerplatine angebrachten Statorspulen um 60° wird die Steifigkeit des gesamten Stators erheblich verbessert. Außerdem werden dadurch sowohl feinste Vibrationen als auch die sog. Eigeninduktion unterdrückt. Durch diese Verbesserungen hat der Gleichlauf weniger als 0,015 % Abweichung, gemeinhin die Messgrenze. Zudem kommen bei den Lagern für den schweren Plattenteller Spezialkunststoffe zum Einsatz, die hohe Steifigkeit mit langer Lebensdauer verbinden.

Konzept des Direktantriebmotors

Unterdrückung unerwünschter Motorvibrationen

Der Aufbau mit doppelten Statorspulen, verstärkten Lagern sowie einem Träger mit erhöhter Steifigkeit ergibt eine Motorkonstruktion mit niedrigem Schwerpunkt. Edelstahlgewichte von hoher Steifigkeit und hoher spezifischer Masse am Boden des Chassis verbessern die Verwindungsfestigkeit und den niedrigen Schwerpunkt. Unerwünschte Vibrationen werden unterdrückt und optimieren den Gleichlauf und Geräuschspannungsabstand.

Konzept der Unterdrückung unerwünschter Motorvibrationen

Enorm schwerer Plattenteller

Beim Plattenteller werden Wolfram-Gewichte eingesetzt, die ein extrem hohes spezifisches Gewicht aufweisen und sorgfältig verarbeitet werden müssen. Sie sind in den äußeren Rand des 10 mm starken Messingauflagetellers eingebettet. Der Messingteller selbst ist mit dem Hauptteller aus Aluminium-Druckguss verbunden. Daraus resultiert ein Gesamt-Tellergewicht von 7,9 kg bei einer Massenträgheit von annähernd einer Tonne x cm². Auf die Unterseite des Aluminiumtellers ist eine schwingungsdämpfende Schicht aus Kautschuk aufgebracht. Somit ergibt sich eine Teller-Gesamtkonstruktion aus 3 Schichten, die hohe Steifigkeit mit exzellenten Schwingungsdämpfungseigenschaften verbindet.

Konzept des Schwergewichtsklassen-Plattentellers
Grafische Darstellung der Dämpfungseigenschaften

Separate Steuereinheit

Die Steuereinheit ist vom Hauptchassis getrennt, um unerwünschtes Rauschen und Vibrationen vom Hauptchassis fernzuhalten. Um beste Regelcharakteristika für hohes Drehmoment zu erzielen, wird ein hochentwickeltes Schaltnetzteil eingesetzt. Um Rauscheinwirkungen auf das Tonabnehmersystem zu eleminieren, ist das Schaltnetzteil mit einer einzigartigen Technologie ausgestattet. Sie stellt eine äußerst rauscharme Spannungsversorgung sicher mittels eines Schaltkreises zu Unterdrückung unerwünschten Rauschens. Um Rauschen während der Kommunikation von Steuerbefehlen zwischen der Haupt- und der Steuereinheit zu vermeiden, wird ein System verwendet, das ebenfalls äußerst resistent gegen Rauscheinstreuung ist. Durch diese sorgfältigen Maßnahmen zur Rauschvermeidung wird ein Geräuschspannungsabstand erreicht, der, bezogen auf einen analogen Plattenspieler, weltweit seinesgleichen sucht.

Konzept der separaten Steuereinheit

Flexible Umdrehungsanzeige

Neben den Umdrehungsgeschwindigkeiten 33 1/3 U/min und 45 U/min bieten die Plattenspieler der „R”-Serie auch 78 U/min. Die Umdrehungsgeschwindigkeit (rpm) kann auch auf 2 Dezimalstellen (max. ±16 %) über die Steuereinheit gepitcht und auf dem OLED-Display angezeigt werden. Somit hat der Nutzer eine optische Kontrolle über die tatsächliche Drehzahl.

Foto der Steuereinheit
Foto der Plattenspielerbedienknöpfe

Kompatibel mit SP-10MK2 und SP-10MK3

Nutzer älterer Technics SP-10MK2 und SP-10MK3 Modelle können die alten Laufwerke (inkl. des Steuergerätes) gegen den neuen SP-10R austauschen und dabei die Zarge sowie den Tonarm vollständig behalten. Die äußeren Abmessungen sowie die Schraubenpositionen des SP-10R wurden absichtlich so gestaltet, dass sie denen der Modelle SP-10MK2 und SP-10MK3 entsprechen. Der SP-10R ist somit rückwärtskompatibel. Das gilt auch für die Steuereinheit des SP-10R, deren Form und Maße der Steuereinheit des SP-10MK2 entsprechen.

Konzept der SP-10MK2 und SP-10MK3 Kompatibilität

SP-10R
Laufwerk mit Direktantrieb

vergrößertes Foto von der Vorderseite des SP-10R anzeigen
vergrößertes Foto von der Rückseite des of SP-10R anzeigen

Laufwerksektion

Antriebsprinzip
Direktantrieb
Motor
Bürstenloser Gleichstrommotor
Umdrehungsgeschwindigkeiten
33 1/3, 45, 78 rpm
Drehzahl-Feinregulierung
±16 %
Anlauf-Drehmoment
0,39 N・m / 4,0 kg・cm
Gleichlaufschwankungen
0,015 % W.R.M.S.
Plattenteller
Aluminiumdruckguss und Messing kombiniert
Durchmesser:323mm
Gewicht:Ca. 7.9kg (Inkl. Gummiauflage)

Allgemein

Spannungsversorgung
AC 110 – 240 V, 50 / 60 Hz
Leistungsaufnahme
10 W
Ca. 0.05W (Standby)
Abmessungen B x H x T
Haupteinheit 365 x 109 x 365 mm
Steuereinheit 110 x 84 x 350 mm
Gewicht
Haupteinheit Ca. 18,2 kg
Steuereinheit Ca. 2,1 kg
Zulässige Umgebungstemperatur
0° to +40°
Zulässige Luftfeuchtigkeit
35% bis 80% relative Luftfeuchte (nicht kondensierend)
Zubehör
Plattenteller, Auflagematte, Single-(EP)Adapter, Schraubensatz f. Plattenteller, Schraubensatz f. Laufwerks-Chassis, Ringbolzen, Inbusschlüssel, Netzkabel, Bedienungsanleitung

Inspiration

PlayPause

Für Supportanfragen zum SP-10R.

Händlersuche