Direct Drive Turntable System Grand Class SL-1200GAE

Vorwort

Als Technics in den 1970er Jahren Plattenspieler mit Direktantrieb erfand, waren es Rundfunksender, die als Erste von deren Leistung und Zuverlässigkeit begeistert waren. Später kam großer Zuspruch von Plattenfans hinzu. Diese schätzten den exzellenten Gleichlauf und den hohen Signal-Rausch-Abstand. Als DJs das hohe Drehmoment und die Zuverlässigkeit von Direktantriebssystemen entdeckten, wurden Technics Plattenspieler mit Direktantrieb zum Standard in der Clubszene.

1982 erblickte die Compact Disc das Licht der Audiowelt. Die geringe Größe und die Tatsache, dass das Medium nicht umgedreht werden musste, trugen zur schnell wachsenden Beliebtheit bei. Die CD machte somit der Schallplatte mächtig Konkurrenz. Schon nach wenigen Jahren stieg der Marktanteil der CD auf weit höhere Werte als die des Vinyls. Kaufmännisch war es also nur noch eine Frage der Zeit, wann die Schallplatte sich geschlagen geben musste und somit die Produktionen stark reduziert beziehungsweise teilweise gänzlich eingestellt wurden. Trotz dieser Argumente für die CD verschwand die Schallplatte allerdings nicht vom Markt, sondern erlebt seit einigen Jahren eine regelrechte Renaissance. Produktion und Umsatz von Vinyl steigen wieder von Jahr zu Jahr an. Allein 2015 haben 14 Millionen Schallplatten das Presswerk von Loděnice in Tschechien verlassen.

Im Zeitalter der Digitalisierung ist die Schallplatte ein analoger Anker. Er kann uns in der schier grenzenlosen Welt der digitalen Möglichkeiten Sicherheit darüber geben, dass es beim Hören von Musik vielmehr auf die emotionale Seite ankommt als auf die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten. Vinyl trägt die Musik mit Würde und umgibt den Hörer mit Wärme. Technics Plattenspieler genießen nach wie vor ein hohes Ansehen, und viele wünschten sich deshalb eine Neuauflage. All dies sind genügend Gründe, um eine Legende wieder auferstehen zu lassen – den SL-1200.

Technics war stets ein Vorreiter bei der Umsetzung von Innovationen: Dazu gehören beispielsweise der Direktantrieb, vibrationsdämpfende Materialien, Gehäusekonstruktionen und Isolatoren. In unserer Verantwortung gegenüber der anspruchsvollen DNA von Technics geben wir uns nicht einfach mit einem Nachbau des SL-1200 zufrieden.

In anderen Worten: Unsere Absicht bei dieser Entwicklung besteht darin, die Referenz bei Plattenspielern mit Direktantrieb neu zu definieren.

Direktantrieb-PlattenspielersystemGrand ClassSL-1200GAE

Limitierte Edition zum 50. Jubiläum
Erhältlich im Sommer 2016

Dreilagiger Plattenteller

Der Plattenteller besteht aus einer dreilagigen Konstruktion mit zwei fest verschraubten Schichten aus Messing und Aluminium-Druckguss und einer unterseitigen Beschichtung aus einer schwingungsdämpfenden Gummimischung. So werden hohe Steifigkeit und vibrationsfreie Rotation erzielt. Die erreichte Laufruhe und Massenträgheit übertriff sogar den SP-10MK2, den einstigen Plattenspieler-Standard, welcher weltweit bei vielen Radiosendern genutzt wurde. Außerdem ist dieser Plattenteller mehr als doppelt so schwer wie beim SL-1200MK5.

Eisenloser Direktantriebsmotor

Bei herkömmlichen Analogplattenspielern kann es aufgrund von Faktoren wie minimalen Tempovibrationen bei der Drehung sowie unregelmäßiger Drehung (sogenannten Rastmomenten) zu einer Beeinträchtigung der Klangqualität kommen. Beim SL-1200GAE wird ein neu entwickelter Direktantriebsmotor ohne Eisenkern eingesetzt, der Rastmomente verhindert. Der Zwillingsrotoraufbau vermindert die Belastung für das Motorlager bei gleichbleibend hohem Drehmoment. Außerdem werden minimale Vibrationen bei der Drehung reduziert. Durch diese Eigenschaften kann der warme, außergewöhnlich detaillierte Klang einer Analogschallplatte wiedergegeben werden.

Hochpräzise Motorsteuerung

Der Einsatz von Motorsteuerungstechnologien, die bei der Entwicklung von Blu-ray-Spielern perfektioniert wurden, sowie das Schalten des Anriebsmodus’ in Abhängigkeit von der aktuellen Motorposition ermöglichen ein hohes Anlaufmoment und überragenden Gleichlauf.

Vierschichtige Chassiskonstruktion

Zur klassischen dreischichtigen Chassiskonstruktion des SL-1210Mk5 aus Aluminium-Druckguss, BMC und schwergewichtigem Kautschuk gesellt sich beim SL-1200GAE eine strichgeschliffene, 10mm starke Deckplatte aus reinstem Aluminium. Diese vierschichtige Verbundkonstruktion vereint hohe Steifigkeit mit absoluter Premium-Anfassqualität.

Hochsensibler Tonarm

Der Tonarm besteht aus leichtem Magnesium mit hohem Dämpfungseffekt. Durch Kaltziehen werden die Materialeigenschaften verbessert und die notwendige Präzision erreicht. Zusätzlich wird mithilfe der traditionellen kardanischen Aufhängung von Technics, bei der sich die horizontale und die vertikale Drehachse an einem zentralen Punkt schneiden, sowie durch Präzisionslager mit zugeschnittenem Gehäuse eine hohe Empfindlichkeit für die Anfangsbewegung erreicht.

Hochwertige Anschlüsse

Die vergoldeten Phono- und Erdungsanschlüsse aus gefrästem Messing verhindern eine Beeinträchtigung der Klangqualität und ermöglichen ein einfaches Anschließen und Trennen von Kabeln. Durch die Metallabschirmung im Gehäuse wird außerdem die Wirkung externer Störungen vermindert.

Hochpräzise Feinwuchtung

Ungleiche Gewichtsverteilung auf dem Plattenteller erzeugt Vibrationen und Störsignale während der Rotation, die zur Beeinträchtigung des Audiosignals führen. Aus diesem Grund wird der Plattenteller jedes einzelnen Gerätes mithilfe spezieller, hochpräziser Vorrichtungen nach der Montage feingewuchtet. Die Plattenspieler erhalten nach erfolgter Feinwuchtung einen Aufkleber mit der Aufschrift "BALANCED“ auf der Unterseite des Plattenteller-rands.

  • HiFi Test 01/2016 hervorragend (1,1) Referenzklasse

    „Heißbegehrt und lange erwartet. Es hat sich gelohnt. Technics schafft es wieder, mit einem robusten und qualitativ hochwertigen Plattenspieler an die vorherigen Erfolge anzuknüpfen. Wir sagen Danke für ein Stück wiederbelebte Musikgeschichte.“

  • stereoplay Highlight  sehr gut 80 Punkte; Preis/ Leistung: überragend

    „Endlich wieder da – Die Neuauflage ist ein technisch und klanglich hoch souveränes Laufwerk, das den reinen DJ-Einsatz weit hinter sich lässt und richtig audiophil klingt, aber nach tiefbass- und dynamikstarken Spielpartnern ruft.“

  • HiFi Test 1,0   P/L gut - sehr gut HIGHLIGHT

    „Der einzig wahre Dreher ist wieder da – Der Technics funktioniert auch in seiner edlen Jubiläumsedition ausgezeichnet. Er klingt etwas anders, als man das gemeinhin gewohnt ist, nämlich kerniger, hitziger, drahtiger. Mit dem richtigen Abtaster kombiniert, ist das eine ausgesprochen potente Angelegenheit.“

  • Stereo Klangniveau 84%, P/L: exzellent

    „…and the Beat goes on…“ – Die gelungene Neuauflage des Klassikers zielt nicht nur preislich auf den High End-Bereich. Die explizit saubere, gelassene und konturierte Wiedergabe hebt sie vom Vorgänger ab. Seine clevere, innovative Technik sowie aufwendige Verarbeitung machen den Technics zum musikalisch engagierten Plattenspieler.“

  • Auerbach_Leserwahlurkunden 2017_Technics_SL1200GAE

Technische Daten

Grand Class SL-1200G/SL1200GAE
Direktantriebsmotor mit Zwillingsrotor
Neuentwickelte Motorregelung
Hochempfindlicher Tonarm
Plattenteller mit Messingauflage
Spezielle Vibrationsabsorber
Technics Definitive Design
Knüpft an die klassische SL-1200 Serie an
Hochwertige Aluminium-Deckplatte
Drehzahlstufen
33 1/3 rpm, 45 rpm, 78 rpm
Drehzahlregelung
±8%, ±16%
Abmessungen und Gewicht
W: 453 mm H: 170 mm D: 372 mm
Approx. 18 kg *Vorläufig *Height including dust cover
Anschlüsse
1 Phono-Ausgang / 1 Erdungsleitung