Netzwerk Audio-Vorstufe
SU-R1

Die Netzwerk Audio-Vorstufe SU-R1 begeistert mit enormer Klanggewalt und lässt Rauschen und anderen Störfaktoren absolut keine Chance.

Technics Digital Link
(originalgetreue Übertragung des Digitalsignals)

Die Vorstufe passt die Lautstärke präzise an die Anforderungen des Hörers an und überträgt das Signal zum Endverstärker. Aufgrund von Bit-Auslassungsfehlern und anderen Einflüssen kann die digitale Lautstärkeregelung die Amplitudengenauigkeit vermindern. Deshalb hat Technics Digital Link entwickelt. Die neue Schnittstelle zur Signalübertragung entfernt die Lautstärkeregelfunktion aus der Vorstufe und überträgt die Lautstärkeinformation zusammen mit dem Audiosignal an die Endstufe. Die Jitter-Reduktionsschaltung der Endstufe vermindert die Auswirkungen von Jitter-Effekten bei der Signalübertragung und führt die Lautstärkeregelung vor dem PWM-Wandler durch. Diese neue Tonübertragungs-Schnittstelle unterstützt Audiosignale bis hin zu enormen 384 kHz / 32 bit und verhindert dabei jegliches Kanalübersprechen, weil die Informationen für den linken und rechten Kanal getrennt übertragen werden. Damit führt Digital Link zur idealen Verstärkerkonfiguration und maximiert die Amplitudengenauigkeit bei der Übertragung von der Vor- zur Endstufe. Durch die hohe Kanaltrennung profitiert man von einer hervorragenden Reproduktion schwacher Signale.

Konzept des Technics Digital LinkBlockdiagramm des Technics Digital Link zwischen SU-R1 und SE-R1

Perfekte Architektur zur Eindämmung von digitalem Rauschen

Der Netzwerk Audio-Player SU-R1 gibt Audiosignale von verschiedenen digitalen Quellgeräten wie z. B. NAS, PC, USB-Speichergeräten und digitalen Interfaces wieder. Da aber viele digitale Speichermedien für die Nutzung mit PCs entwickelt werden, steht geringes Rauschen hier nicht so sehr im Vordergrund, wie es bei der reinen Audiowiedergabe der Fall ist. Daher sind die Schnittstellen für diese Medien im SU-R1 isoliert, um so das Eindringen von externem Rauschen zu vermeiden. Außerdem sorgt der Jitter Remover für die Unterdrückung von Störsignalen und damit für eine klare und stabile Musikwiedergabe. Beim Netzwerkeingang kommt ein neuer Gleichtaktfilter zum Einsatz – und bei den digitalen SPDIF-Schnittstellen blockt der neue Pulse-Transformer externes Rauschen ganz einfach ab.

Konzept der Architektur zur digitalen Rauschunterdrückung
Foto

Jitter Remover

Foto

Gleichtakt-Filter

Foto

SPDIF-Impulstransformer

Foto

USB-A-Stromregelung

Foto

USB-B-Stromregelung

Getrennte Analog- / Digital-Netzteile

Die Netzteilsektion ist für eine hochwertige Musikwiedergabe von sehr großer Bedeutung. Deshalb versorgt bei Technics ein separater, geräuscharmer R-Kern-Transformator mit exzellenter Regelcharakteristik jeweils die digitale und analoge Baugruppe. Das Netzteil ist zudem isoliert und verhindert dadurch, dass digitales Rauschen sich per Übersprechen in die analoge Baugruppe einschleicht.

Foto des Netzteils

Technics Music App

Das Internet und speziell die Verbreitung von Breitbandübertragung haben die Art verändert, wie wir heute Musik genießen, auf Medien zugreifen und Geräte bedienen. Musikhören ist viel flexibler, komfortabler, aber auch vielseitiger geworden. Technics hat deshalb ein umfassendes Bediensystem für alle Abläufe entwickelt: Von der Wahl der Musikquelle bis hin zur Steuerung des Abspielvorgangs haben Sie alles fest in der Hand. Schließlich steht bei Technics die Freude am Musikgenuss an erster Stelle. Mit der neuen Technics Music App wählen Sie intuitiv per Mobilgerät eine Musikquelle und die Wiedergabegeräte aus. Oder Sie erstellen im Nu eine neue Playlist. Die Oberfläche der Music App zeigt Ihnen jederzeit den Content DLNA-kompatibler Server und verbundener USB-Speicher an – inklusive des Gerätes, auf dem Sie die Technics Music App gerade nutzen. Somit haben Sie die volle Abspielkontrolle! Wenn z. B. der SU-R1 mit dem SE-R1 kombiniert ist, können Sie mit der Music App nicht nur die Lautstärke und das Abspielen steuern, sondern auch Bass, Mitten und Höhen regulieren.

Die wichtigsten Merkmale

  • - Einfaches und intuitives Menü
  • - DLNA-Wiedergabe
  • - Wiedergabe von USB-Speichermedien
  • - Wiedergabelisten über mehrere Geräte hinweg *
  • - Einstellung von Bässen, Mitten und Höhen an Technics Geräten **

* USB-Speichergeräte sind in geräteübergreifenden Wiedergabelisten nicht möglich.
** Nicht möglich bei Bluetooth-Musikquellen.

Foto der Technics Music Apps
Download im App-StoreGET IT ON Google play

Oversampling Digitalfilter mit extrem niedrigen Verzerrungen

Bei digitalen Signalen entsteht durch das Abtasten (Sampling) aufgrund der Spiegelbilder des Signals ein sogenannter Aliasing-Effekt – bis hoch zur Nyquist-Frequenz (fs / 2) auf beiden Seitenbändern der Samplingfrequenz (fs). Der mit dem Technics Algorithmus arbeitende Oversampling Filter entfernt dieses unerwünschte Spiegelbild bis zur –160 dB Schwelle und reproduziert ein Klangbild mit enormem räumlichem Ausdrucksvermögen.

Grafik des extrem verzerrungsarmen Oversampling-Digitalfilters

Virtueller Batteriebetrieb

Der virtuelle Batteriebetrieb reduziert das durch das Netzteil entstehende Rauschen, indem der Schaltkreis, der das Referenzpotenzial generiert, gleichzeitig auch den Kondensator auflädt. Um Netzteilrauschen zu verhindern, welches die Signale durch Übersprechen beeinträchtigen würde, schaltet das System diesen Schaltkreis während der Musikwiedergabe ab. Damit verbessert der virtuelle Batteriebetrieb erheblich die Ortbarkeit und räumliche Abbildung.

Grafiken des virtuellen Batteriebetriebs

Hochwertige analoge Ein- und Ausgänge

Durch das hochwertige analoge Schaltungslayout bietet der SU-R1 auch an den Analogausgängen exzellente Wiedergabequalität. Dafür sorgen die rauscharme Digital Noise Isolation Architektur, ein innovativer Taktgenerator sowie kanalgetrennte D / A-Wandler (Burr-Brown PCM1792). Die Baugruppe nach dem D / A-Wandler beherbergt einen nichtmagnetischen Filmwiderstand, einen verlustarmen Folienkondensator und einen audiophilen Operationsverstärker (LME49720). Sowohl Bauteile als auch die Bestückungsmethode halten den Geräuschspannungsabstand extrem hoch. Auch die analogen Eingangssignale werden mit höchster Präzision durch den 192 kHz / 24 bit A / D-Wandler (Burr-Brown PCM4220) in die digitale Domäne gewandelt, sodass die hochreine Klangreproduktion des volldigitalen Systems auch für analoge Quellsignale zur Verfügung steht.

Foto

PCM1792 von Burr-Brown

Foto

PCM4420 von Burr-Brown

Foto

Strom-Spannungs-Konversion, Analogausgang, nichtmagnetischer Kohleschichtwiderstand

Foto 1
Foto 2

Stromversorgungsschaltung mit schwach verstärkendem Folienelektrolytkondensator, Aluminiumfolienkondensator, hoch kapazitivem Kondensator

High-Res Re-Master

Durch High-Res Re-Master wird selbst das Hören von konventionellen CDs und verlustbehafteten, komprimierten Soundquellen zu einem ganz neuen musikalischen Erlebnis. Technics hat Verfahren zur Signalbearbeitung sowohl für Bandspreizung als auch für Biterweiterung entwickelt. Hochauflösendes Re-Mastering wandelt digitale, niedrig auflösende Audiosignale um, bis zu 192 kHz / 32 bit. So entsteht ein natürlicher und ausdrucksstarker Klang, der dem Original sehr nahe kommt.

Grafik des High Res Re-masters
Grafik des High Res Re-masters

Intelligente Schaltkreisaktivierung

Die intelligente Schaltkreisaktivierung überwacht alle Schaltkreise und schaltet digitale Baugruppen – z. B. Display, Netzwerk, USB- und SPDIF-Schnittstellen – ab, sobald diese nicht benötigt werden. Somit kann das in diesen Baugruppen naturgemäß entstehende Rauschen die Musikwiedergabe nicht durch Übersprechen beeinträchtigen.

Reference Class SU-R1

vergrößertes Foto von der Vorderseite des SU-R1 anzeigen
vergrößertes Foto von der Rückseite des SU-R1 anzeigen
Geräuschfreie Signalverarbeitung
Digital Noise Isolation-Architektur
Virtueller Batteriebetrieb (Akku-gepufferte Stromversorgung)
Ultra Low Distortion Oversampling Digital Filter
High Res Re-master
Intelligente Schaltkreisaktivierung
Technics Digital Link
Getrennte Analog-/Digital-Netzteile
Hochwertige analoge Ein- und Ausgänge
Extrem verwindungssteifes Metall-Doppelchassis
Definitives Technics Design
Ebenmäßige Aluminium Verarbeitung
Multi-Funktions-Drehknopf
Symmetrische Struktur
Frequenzgang
2Hz - 90kHz (-3dB)
Dynamikbereich (IHF-A)
BALANCED 118dB, UNBALANCED 115dB
Signal-Geräusch-Verhältnis (IHF-A)
BALANCED 118dB, UNBALANCED 115dB
Klirrfaktor
0.0008% (1kHz, 0dB)
Analoge Eingänge
LINEx2
Digitale Eingänge
AES/EBU Digital x1, Koaxial Digital x3, Optisch Digital x1, USB-A, USB-B
USB-A
iPod/iPhone/iPad
Ja
Unterstützte Formate
WAVJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
FLACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
DSDJa (2.8224MHz, 5.6448MHz)
AIFFJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
ALACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96kHz / 16, 24bit)
AACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96kHz / 16-320kbps)
WMAJa (32, 44.1, 48kHz / 16-320kbps)
MP3Ja (32, 44.1, 48kHz / 16-320kbps)
USB-DAC (USB-B)
USB Audio Class Specification
USB Audio Class 2.0, Asynchronous mode
Unterstützte Formate
DSCJa (2.8224MHz, 5.6448MHz)
PCMJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192, 352.8, 384kHz / 16, 24, 32bit)
DLNA Unterstützte Formate
WAVJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
FLACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
DSDJa (2.8224MHz, 5.6448MHz)
AIFFJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192kHz / 16, 24bit)
ALACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96kHz / 16, 24bit)
AACJa (32, 44.1, 48, 88.2, 96kHz / 16-320kbps)
WMAJa (32, 44.1, 48kHz / 16-320kbps)
MP3Ja (32, 44.1, 48kHz / 16-320kbps)
Analoge Ausgänge
UNBALANCED x1, BALANCED x1
Digitale Ausgänge
Technics Digital Linkx1, AES/EBU Digital x1, Koaxial Digital x1, Optisch Digital x1
Kopfhörer Anschluss
Ja
AirPlay
Ja
Ethernet (LAN) Anschluss
LAN(100Base-TX/10Base-T)
Stromversorgung
AC220-240V, 50Hz/60Hz
Stromverbrauch
60W
Abmessungen (B x H x T)
480 x 120 x 391mm
Gewicht
Ca. 17kg
Zubehör
Fernbedienung, Stromkabel, Bedienungsanleitung
  • dlna logo
  • Airplay logo
  • iTunes logo

AirPlay, iPad, iPhone, and iPod touch are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries.
"Direct Stream Digital", DSD and their logos are trademarks of Sony Corporation.
Windows Media and the Windows logo are trademarks or registered trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.
MPEG Layer-3 audio coding technology licensed from Fraunhofer IIS and Thomson.

Inspiration

PlayPause

Testergebnisse

HiFi Test

"Die Technics-Kette spielt nicht nur einfach, sie zelebriert förmlich die Musik."

Highlight HiFi Test
HiFi Test

"Mastermind Technics SU-R1"
"Der solide wie ein Banktresor wirkende Baustein SU-R1 ist perfekt auf den Endverstärker SE-R1 zugeschnitten und kitzelt das Äußerste an klanglicher Performance aus dem Boliden heraus"

av magazin.de Highlight
av magazin.de überragend

"Reichlich ausgestattet: Die SU-R1 hat analoge RCA- und XLR-Ausgänge, an digitalen Ausgängen stehen AES/EBU, koaxial und optisch TOSLINK bereit. Andere Tonquellen finden digital Anschluss mit AES/EBU, TOSLINK und 3 Koaxial-Eingängen"

Für Supportanfragen zum Netzwerk Audio-Vorstufe SU-R1

Händlersuche