Netzwerkaudio-Vollverstärker
SU-G30

Der Hi-Fi-Netzwerkaudio-Vollverstärker garantiert optimalen Bedienkomfort und Leistung für das High-Resolution-Audio-Zeitalter.

JENO Engine
(Jitter-Eliminierung und Noise Shaping Optimierung)

Jitter ist die Hauptursache für Störungen in digitalen Übertragungssystemen . Er wird von Abweichungen des Taktgebers verursacht, der bei der Umwandlung von digital zu analog verwendet wird. Um die Beeinträchtigung der Klangqualität durch Jitter zu beseitigen, hat Technics eine neue Jitter-Unterdrückungsschaltung entwickelt. Sie besteht aus einem Taktgenerator im Rauschformungssystem, das Jitter im niedrigen Frequenzbereich verringert, und einem präzisen Abtastratenkonverter, der Jitter im hohen Frequenzbereich unterdrückt. So wird Jitter im gesamten Frequenzbereich ideal verringert. Dieser Lösung liegt eine neu entwickelte, originale PWM-Konvertierungsschaltung (Pulsweitenmodulation) zugrunde, die die Geschwindigkeit und das Ausmaß der Rauschformung, den Requantisierungsfehler und die PWM-Abstufung optimiert, sodass hochauflösende Signale in PWM umgewandelt werden, ohne den Dynamikbereich zu beeinträchtigen. Durch diese neuen Technologien kann die nächste Generation digitaler Verstärker von Technics die natürlichen und feinen Nuancen der Musik wiedergeben.

Blockdiagramm des digitalen Verstärkers
Block Diagram of Digital Amplifier
Ausgabe des R1 JENO Engine
Foto eines Mikrochips

GaN-FET-Treiber
(Extrem schnelle, niederimpedante Leistungsbauteile)

Um eine hochpräzise Verstärkung der akkurat erzeugten PWM-Signale zu gewährleisten, sind extrem schnelle und verlustfreie Schaltvorgänge notwendig. Technics setzt dafür ultraschnelle GaN- (Galliumnitrit-) MOSFETs ein, die einen extrem niedrigen Durchlasswiderstand im durchgeschalteten Zustand aufweisen. Da dieser MOSFET-Typ die Konstruktion eines Hochleistungsverstärkers mit nur einer einzigen Push-pull-Konfiguration ermöglicht, , konnte der Signalweg, in dem hohe Ströme fließen, sehr kurz gehalten werden. Daraus resultiert eine Klangwiedergabe mit hervorragender Linearität, unabhängig vom Signalpegel.

Blockdiagramm des digitalen Verstärkers
GaN/MOS-FET Eigenschaften
Foto des Schaltkreises Endstufe / GaN-FET

LAPC (Load Adaptive Phase Calibration)

Die Impedanz eines Lautsprechers ist nicht konstant. Sie variiert je nach Frequenz, was die Last auf dem Verstärker und damit möglicherweise auch den Klang verändert. Technics kann die Frequenz-, Amplituden- und Phaseneigenschaften eines Verstärkers mit angeschlossenen Lautsprechern messen und hat einen Optimierungsalgorithmus entwickelt, der eine Anpassung an die Impedanz vornimmt. Mit digitaler Signalverarbeitung wird eine ideale Impulsreaktion erreicht. Eine korrigierende Verarbeitung auf Grundlage des neuen Algorithmus sorgt für einen glatten Frequenzgang für Amplitude und Phase, was mit einem herkömmlichen Verstärker nicht möglich ist. So wird Klang mit vollem räumlichen Charakter erzeugt.

Konzept des LAPC
Gain und Delay bei konventionellen Verstärkern / LAPC

Ultraschnelles, rauscharmes Hybridnetzteil

Bei einem herkömmlichen Schaltnetzteil ändert sich die Schaltfrequenz bei Lastschwankungen, um die Ausgangsspannung zu stabilisieren. Diese Fluktuation bei der Schaltfrequenz wirkt sich negativ auf die Klangqualität aus. Das neu entwickelte Netzteil senkt durch eine feste Schaltfrequenz den Rauschanteil, der die Klangqualität beeinträchtigt. Zusätzlich enthält die zweite Stufe des Schaltnetzteils einen Längsregler, der die Ausgangsspannung stabilisiert. Dieser enthält speziell gefertigte, hochwertige Elektrolytkondensatoren. Darüber hinaus senkt das Schaltnetzteil den Rauschpegel bei den Schaltvorgängen, und die PFC (Blindleistungskompensation) verringert primäre Stromspitzen und Oberschwingungen. Die rauschdämpfenden Teile, z. B. Kondensatoren, wurden sorgfältig ausgewählt. Alle möglichen Maßnahmen wurden ergriffen, um das Rauschen zu verringern und eine klare Klangwiedergabe zu gewährleisten.

Konzept des Highspeed Silent Hybrid Netzteils

Batteriebetriebener Taktgenerator

Das optimale Netzteil für empfindliche Schaltungen wie den Taktgenerator in den neuen Verstärkern ist komplett von Rauschen und Schwankungen im Netzstrom isoliert. Technics kann auf umfangreiche Erfahrung bei der Entwicklung von Schaltkreisen mit Batterieisolation zurückgreifen. Solche Schaltkreise wurden bereits bei Analogverstärkern für Verstärkungsvorstufen mit extrem niedrigem Rauschen eingesetzt.

Architektur zur Eindämmung von digitalem Rauschen

Der SU-G30 Netzwerk-Audioverstärker empfängt Audiosignale von verschiedenen Geräten mit digitalem Inhalt, z. B. NAS, PCs, USB-Speichergeräten und anderen digitalen Quellen. Viele dieser digitalen Speichermedien waren ursprünglich für die Verwendung mit PCs vorgesehen, weshalb Rauscharmut – bei reiner Audiowiedergabe unerlässlich – nie ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Entwicklung war. Der SU-G30 isoliert die Schnittstellen für diese oft geräuschintensiven Medienquellen, um elektrische Störungen zu blockieren. Durch die zusätzliche Jitter-Beseitigung entsteht ein Klares und stabiles Klangbild ohne Rauschen und Verzerrungen.

Konzept der Architektur zur digitalen Rauschunterdrückung

Digitaler Oversamplingfilter mit extrem niedriger Verzerrung

Ein digitaler Oversamplingfilter mit einem Technics-eigenen Algorithmus verschiebt digitales Rauschen auf –160 dB oder niedriger. So liegen alle potenziellen Verzerrungen weit unter der Hörgrenze, und es entsteht ein voller, detaillierter Klang.

Grafik des extrem verzerrungsarmen Oversampling-Digitalfilters

Hochauflösender Remaster – für komprimierte Audioformate verbessert

Technics hat ein Signalverarbeitungsverfahren entwickelt, das sowohl die Abtastfrequenz und die Bittiefe erhöht: das hochauflösende Remaster-System wandelt Audiosignale in hochauflösenden Klang mit bis zu 192 kHz/32 Bit um, was dem Hörer die ursprüngliche Form der Musik näher bringt.
Bei Audioquellen, die auf Grundlage der Hörschwelle und Phänomene des menschlichen Gehörs komprimiert werden, fehlen die Daten, die nötig sind, um weiten, hochfrequenten Klang sowie detaillierten und kräftigen niederfrequenten Klang wiederzugeben, da der Frequenzbereich eingeschränkt ist und Signalanteile mit geringer Lautstärke weggelassen werden. Um dieses Problem zu lösen, hat Technics das hochauflösende Remaster-Verfahren mit einem eigenen Algorithmus entwickelt. Damit produziert der SU-G30 auch bei komprimierten Audioformaten einen natürlichen, ausdrucksstarken und vollen Klang, der es mit hochauflösenden Audioquellen aufnehmen kann.

Konzept des High Res Remasters – verbessert für komprimiertes Audioformat
Grafik des High Res Re-masters
Grafik des High Res Re-masters

WLAN-Verbindung

Sie können den SU-G30 per Kabel oder über eine kabellose Konfiguration (IEEE802.11a/b/g/n) mit Ihrem Heimnetzwerk verbinden. Dank der eingebauten WLAN-Funktion können Sie den SU-G30 ohne Kabel einfach mit dem Netzwerk verbinden – auch wenn Ihr PC oder Breitband-Router in einem anderen Raum steht.

Bluetooth-Verbindung

Der SU-G30 verfügt auch über eine Bluetooth-Funktion mit Unterstützung für aptX und AAC. So können Sie Musik problemlos von einem bluetoothfähigen Gerät streamen.

MQA

Dieses Gerät ist mit der MQA-Technologie (Master Quality Authenticated) ausgestattet, welche die Wiedergabe von MQA-Audiodateien und -Streams mit dem Sound der originalen Masteraufnahme ermöglicht.

Logo der MQA

Unterstützung TIDAL, für Spotify und vTuner

Zusätzlich zu DLNA und der USB-Abspielmöglichkeit unterstützt der SU-G30 die TIDAL, Anbindung zu Spotify sowie vTuner(Internetradio). Die Technics Music App erlaubt Zugriff auf den vTuner zur bequemen Stationswahl. Somit haben Sie einfachen Zugriff auf eine riesige Bandbreite an Internet-Radiostationen.

TIDALSpotifyvTuner

*Kompatible Music-Streaming-Dienste werden über spätere Firmware updates unterstützt.
*Netzwerk-Musikdienste werden von entsprechenden Service-Providern betrieben. Dienste können zeitweilig oder dauerhaft entfallen. Ein Teil des Programminhalts ist möglicherweise in Ihrem Land nicht verfügbar.
*Eine Registrierung/Abonnement kann erforderlich sein. Gebühren können anfallen.

Netzwerkaudio-Vollverstärker SU-G30

vergrößertes Foto von der Vorderseite des SU-G30 anzeigen
vergrößertes Foto von der Rückseite des SU-G30 anzeigen
Akkurate Digital-Technologie
JENO Engine (Jitter-Eliminierung und Noise-Shaping-Optimierung)
GaN-FET-Treiber
Load Adaptive Phase Calibration
Ultraschnelles, geräuscharmes Hybridnetzteil
Batteriebetriebener Taktgenerator
Extrem festes Metall-Doppelchassis
Rauschfreie Signalverarbeitung
Architektur zur Eindämmung von digitalem Rauschen
Digitaler Oversamplingfilter mit extrem niedriger Verzerrung
Hochauflösender Remaster – für komprimierte Audioformate verbessert
Intelligente Schaltkreisaktivierung
Definitives Technics Design
Extrem festes Aluminiumgehäuse
Symmetrischer Aufbau
Ausgangsleistung
50 W + 50 W (1 kHz, T.H.D. 0.5 %, 8 Ω, 20 kHz LPF)
100 W + 100 W (1 kHz, T.H.D. 0.5 %, 4 Ω, 20 kHz LPF)
Eingangsempfindlichkeit / Eingangsimpedanz
LINE 200 mV/ 22 kΩ, PHONO (MM) 2.5 mV/47 kΩ
Frequenzbereich
LINE 5 Hz – 80 kHz (–3 dB, 8 Ω),
PHONO(MM) 20 Hz – 20 kHz (RIAA-Abweichung ± 1dB, 8 Ω),
DIGITAL 5 Hz – 90 kHz (–3 dB, 8 Ω)
THD+N
0,05 % (1 W bei 1 kHz, 8 Ω, 20 kHz LPF)
Lastimpedanz
4 - 16 Ω
Analoge Eingänge
LINE x 1, PHONO (MM) x 1
Digitale Eingänge
Koaxial digital x 2, optisch digital, USB-A, USB-B
USB-A
iPod/iPhone/iPad
Ja
Support Codec
WAVJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
FLACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
DSDJa (2,8224 MHz, 5,6448 MHz)
AIFFJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
ALACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
AACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96kHz/16-320 kbit/s)
WMAJa (32, 44,1, 48kHz/16-320 kbit/s)
MP3Ja (32, 44,1, 48kHz/16-320 kbit/s)
MQAJa
USB-DAC (USB-B)
USB-Audioklassenspezifikation
USB-Audioklasse 2.0, Asynchroner Modus
Codecunterstützung
DSDJa (2,8224 MHz, 5,6448 MHz, 11,2896 MHz)
PCMJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192, 352,8, 384 kHz / 16, 24, 32 bit)
MQAJa
DLNA-Codecunterstützung
WAVJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
FLACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
DSDJa (2,8224 MHz, 5,6448 MHz)
AIFFJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
ALACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192 kHz/16, 24 Bit)
AACJa (32, 44,1, 48, 88,2, 96kHz/16-320 kbit/s)
WMAJa (32, 44,1, 48kHz/16-320 kbit/s)
MP3Ja (32, 44,1, 48kHz/16-320 kbit/s)
MQAJa
Kopfhörerausgang
Ja
Ethernet-Schnittstelle
LAN (100 Base-TX / 10 Base-T)
WLAN
IEEE 802.11a/b/g/n
2.4-GHz-/5-GHz-Frequenzband
AirPlay
Ja
Bluetooth (Codecunterstützung)
Ja (aptX® Low Latency, AAC, SBC)
TIDAL / vTuner / Spotify
Ja*/ Ja*/ Ja*
Netzteil
AC220-240 V, 50 Hz / 60 Hz
Stromverbrauch
96 W
Abmessungen (B x H x T)
430 x 98 x 424 mm
Gewicht
Ca. 11,5 kg
Zubehör
Fernbedienung, Netzkabel, Bedienungsanleitung

*Kompatible Music-Streaming-Dienste werden über spätere Firmware updates unterstützt.
*Netzwerk-Musikdienste werden von entsprechenden Service-Providern betrieben. Dienste können zeitweilig oder dauerhaft entfallen. Ein Teil des Programminhalts ist möglicherweise in Ihrem Land nicht verfügbar.
*Eine Registrierung/Abonnement kann erforderlich sein. Gebühren können anfallen.

  • dlna certified
  • AirPlay
  • WiFi Certified
  • Wi-Fi Protected Setup
  • Bluetooth
  • aptX
  • Made for iPod/iPhone/iPad

aptX® software is copyright CSR plc or its group companies. All rights reserved.
The aptX® mark and the aptX logo are trademarks of CSR plc or one of its group companies and may be registered in one or more jurisdictions.
The Bluetooth® word mark and logos are registered trademarks owned by Bluetooth SIG, Inc. and any use of such marks by Panasonic Corporation is under license. Other trademarks and trade names are those of their respective owners.
AirPlay, iPad, iPhone, and iPod touch are trademarks of Apple Inc., registered in the U.S. and other countries.
"Direct Stream Digital", DSD and their logos are trademarks of Sony Corporation.
Windows Media and the Windows logo are trademarks or registered trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.
MPEG Layer-3 audio coding technology licensed from Fraunhofer IIS and Thomson.
Wi-Fi®, Wi-Fi CERTIFIED™ and Wi-Fi Protected Setup™ are marks of the Wi-Fi Alliance.
DLNA, the DLNA Logo and DLNA CERTIFIED are trademarks, service marks, or certification marks of the Digital Living Network Alliance.
The MQA logo is a trademark of MQA Limited. © MQA Limited 2017

Inspiration

PlayPause

Testergebnisse

PlayPause
HiFi Test Referenzklasse 1,0; Preis/ Leistung: sehr gut
Highlight

„Hochkarätig – Die brandneuen Grand-Class-Komponenten sind grandiose Geräte, die ganz wunderbar Musik unterschiedlicher Couleur zum Besten geben.“

Stereo  / Hifi Digital 5/2016 Klangniveau: 83%, P/L: exzellent

„DAC, Streamer und Vollverstärker unter einem Dach: ein pfiffiges Konzept der kurzen Wege.“

stereoplay 5/2016 gut-sehr gut 76 Punkte; Preis/ Leistung: sehr gut

„Ohren auf! – Stramm, klar, detailliert im Klang, vielseitig in der Ausstattung und ausgereift in der Konstruktion.“

HiFi Vison 31_2016 Goldklasse, 5 von 5 Sterne, P/L: Sehr gut
Highlight

Für Supportanfragen zum Netzwerkaudio-Vollverstärker SU-G30

Händlersuche